top of page
Australische und ozeanische Küche

AUSTRALIEN UND OZEANIEN

​– 14 Länder –

DIE VIELFALT DER AUSTRALISCHEN UND OZEANISCHEN KÜCHE

  • Instagram
  • Threads
  • Tick Tack

norahomeshop

Die australische und ozeanische Küche ist so vielfältig wie die Kulturen und Landschaften dieser Regionen. Sie verbindet traditionelle indigene Zutaten und Zubereitungsmethoden mit Einflüssen der europäischen, asiatischen und pazifischen Küche. Hier sind einige wesentliche Merkmale und typische Gerichte:

1. Australische Küche:

Traditionelle Zutaten und Gerichte:

  1. Bushfood: Die indigene australische Küche, auch als Bushfood bekannt, nutzt einheimische Zutaten wie Känguru, Emu, Barramundi (ein Fisch), Wattleseed (Akaziensamen) und Buschpflaume. Diese Zutaten werden oft gegrillt oder geräuchert.

  2. Meeresfrüchte: Aufgrund der langen Küstenlinie ist Fisch ein wichtiger Bestandteil der australischen Küche. Beliebte Sorten sind Schnapper, Barramundi und King George Whiting. Austern, Garnelen (in Australien als "prawns" bekannt) und Muscheln sind ebenfalls weit verbreitet.

  3. Meat Pies und Sausage Rolls: Diese herzhaften Snacks sind in Australien sehr beliebt und werden oft mit Tomatensauce (Ketchup) serviert.

  4. Vegemite: Ein ikonischer australischer Brotaufstrich aus Hefeextrakt, der oft auf Toast oder Brot gegessen wird.

 

Einflüsse und moderne Küche:

Australien hat eine multikulturelle Gesellschaft, was sich stark in der Küche widerspiegelt.

 

Es gibt viele Einflüsse aus der britischen, italienischen, griechischen, chinesischen, thailändischen und indischen Küche:

  1. Fusion-Küche: Moderne australische Restaurants kombinieren oft verschiedene kulinarische Traditionen und Techniken.

  2. Barbecue (BBQ): Grillen ist eine beliebte Freizeitaktivität. Neben Fleisch wie Rind, Schwein und Lamm werden auch Meeresfrüchte und Gemüse gegrillt.

 

 

2. Ozeanische Küche:

Pazifische Inseln:

Die Küche der Pazifischen Inseln ist geprägt von den natürlichen Ressourcen und Traditionen der Region. Die Hauptzutaten sind Fisch, Kokosnuss, Taro, Süßkartoffeln und tropische Früchte wie Bananen, Papayas und Mangos.

  1. Poi: Ein traditionelles hawaiianisches Gericht aus gestampfter Taro-Wurzel.

  2. Fijian Kokoda: Ein Gericht aus rohem Fisch, mariniert in Zitronensaft und gemischt mit Kokosnusscreme, Zwiebeln und Chilischoten.

  3. Umu: Ein Erdofen, der in vielen polynesischen Kulturen verwendet wird, um Fleisch, Fisch und Gemüse zu garen.

 

Neuseeländische Küche:

Ähnlich wie in Australien, kombiniert die neuseeländische Küche traditionelle Zutaten der Māori mit europäischen und asiatischen Einflüssen.

  1. Hāngī: Eine traditionelle Māori-Kochmethode, bei der Fleisch und Gemüse in einem Erdofen gegart werden.

  2. Pavlova: Ein beliebtes Dessert aus Baisermasse, das oft mit frischen Früchten und Schlagsahne serviert wird. Sowohl Neuseeland als auch Australien beanspruchen die Erfindung dieses Desserts für sich.

  3. Lamm: Neuseeland ist bekannt für seine qualitativ hochwertigen Lammfleischgerichte, die oft einfach gewürzt und gegrillt werden.

 

Die australische und ozeanische Küche ist also eine faszinierende Mischung aus traditioneller indigenen Küche und modernen, multikulturellen Einflüssen, die zusammen eine einzigartige kulinarische Landschaft schaffen.

GESUNDE UND KÖSTLICHE GERICHTE AUS AUSTRALIEN UND OZEANIEN

zur gesamten Vorschau

Diese Produkte könnten dich auch interessieren

bottom of page